Allgemeine Geschäftsbedingungen



Allgemeine Geschäftsbedingungen der SpyLive Entertainment & Security Devices Ltd für die Benutzung von WerKauftMein.de („Nutzungsbedingungen“)

§ 1 Allgemeine Regelungen

(1) SpyLive Entertainment & Security Devices Ltd., Zweigniederlassung Deutschland, Bahnstr. 18, 41515 Grevenbroich (im Folgenden der „Plattformbetreiber“), bietet den Nutzern der Plattform WerKauftMein.de (im Folgenden die „Nutzer“) die Möglichkeit, auf der Plattform WerKauftMein.de  (im Folgenden die „Website“) Informationen über die Leistungen von verschiedenen Ankäufern (im Folgenden die „Ankäufer“) einzuholen. Nutzer erhalten bei dem jeweiligen Ankäufer die vollständigen Kontaktinformationen des jeweiligen Ankäufers und können sich dann mit dem Ankäufer in Verbindung setzen. Der Plattformbetreiber wird nicht Vertragspartei, sofern Verträge zwischen einem Nutzer und einem Ankäufer geschlossen werden, nimmt Willenserklärungen für Dritte nicht entgegen und erfüllt auch keine Verträge für oder im Namen von Ankäufern.

(2) Neben diesen Nutzungsbedingungen gelten beim Vertragsschluss zwischen einem Nutzer und einem Ankäufer ggf. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Ankäufers, die dieser dem Nutzer zur Verfügung stellt.

(3) Diese Nutzungsbedingungen enthalten die abschließend geltenden Bedingungen für die Nutzung der Leistungen des Plattformbetreibers (siehe § 2 dieser Nutzungsbedingungen) durch einen Nutzer. Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.

§ 2 Leistungen des Plattformbetreibers

(1) Der Plattformbetreiber stellt auf der Website eine Internet-Plattform bereit, auf der Ankäufer sich und ihre Leistungen präsentieren und anbieten können („Marktplatz“). Nutzer können über die Eingabe einer Postleitzahl nach Ankäufern in ihrer Nähe suchen, sich das Profil des jeweiligen Ankäufers ansehen und über die angegebenen Kontaktdaten mit dem Ankäufer in Kontakt treten und diesem ggf. seine Waren verkaufen.

(2) Der Plattformbetreiber bietet auf der Website für den Nutzer keine Möglichkeit, mit Ankäufern Verträge – gleich welcher Art – zu schließen. Der Plattformbetreiber wird auch dann nicht Vertragspartei, sofern aufgrund der Website Verträge mit Ankäufern geschlossen werden, nimmt Willenserklärungen für Dritte nicht entgegen und erfüllt auch keine Verträge für oder im Namen von dritten Ankäufern.

(3) Das Informationsangebot auf der Website ist ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Verfügbar sind nur solche Informationen, die von dem jeweiligen Ankäufer selbst oder vom Plattformbetreiber selbst für die Website freigegeben wurden. Wir verwenden die Informationen der jeweiligen Ankäufer so, wie sie uns zur Verfügung gestellt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass diese Informationen richtig sind. Verantwortlich für den Inhalt der Informationen der jeweiligen Ankäufer ist allein der jeweilige Ankäufer. Wir machen uns die Inhalte Dritter ausdrücklich nicht zu eigen.

(4) Die Nutzung der Website ist für den Nutzer kostenfrei.

(5) Der Plattformbetreiber leistet keine Gewähr für die dauerhafte Erreichbarkeit der Website. Die Website ist insbesondere nicht erreichbar, wenn Wartungsarbeiten an der Website durchgeführt werden. Die Erreichbarkeit der Website wegen technischer Störungen, die nicht im Einflussbereich des Plattformbetreibers liegen, ist nicht ausgeschlossen.

§ 3 Registrierung von Ankäufern

(1) Über den Link „Partner“ können Unternehmen (Ankäufer) beantragen, als Ankäufer auf WerKauftMein.de kostenpflichtig aufgenommen zu werden. Bei der Beantragung ist diesen Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Für die Aufnahme gelten folgende Bedingungen:

(2) Über den Link „Partner werden“ können Unternehmen (Ankäufer) ihren Namen, den Namen des Unternehmens, ihren Ort und Ihre E-Mail Adresse angeben sowie einen kurzen Text, in dem Sie einen Grund angeben, warum Sie als Ankäufer aufgenommen werden wollen. Der Plattformbetreiber wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen ggf. ein Antragsformular zukommen lassen, das die notwendigen Informationen enthält, um Sie als Ankäufer aufzunehmen. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht. Die notwendigen Informationen muss jeder Interessent dem Plattformbetreiber wahrheitsgemäß mitteilen.

(3) Jeder Ankäufer trägt die Verantwortung dafür, dass sein Profil keine rechtswidrigen oder falschen Inhalte enthält und Rechte Dritter nicht verletzt werden. Die Zugangsdaten zu seinem Profil hat der Ankäufer so aufzubewahren, dass Dritte nicht unbefugt davon Kenntnis erlangen können. Jeder Ankäufer darf lediglich ein Profil von sich erstellen. Sollte ein Ankäufer davon Kenntnis erlangen, dass sein Profil unbefugt von einem Dritten verwendet wird, so hat er dies dem Plattformbetreiber unverzüglich mitzuteilen. Gibt der Ankäufer seine Zugangsdaten an Dritte weiter, so haftet er für jeglichen Missbrauch seines Profils durch diese Person(en).

(4) Der Plattformbetreiber ist berechtigt, ein Profil zu sperren, wenn er davon Kenntnis erlangt, dass ein Profil rechtswidrige oder falsche Inhalte aufweist. Ein Ankäufer kann sein Profil jederzeit löschen lassen.

§ 4 Bewertung von Ankäufern durch Nutzer

(1) Nutzer haben die Möglichkeit, über den Button „Feedback“ ihre Erlebnisse mit einem Ankäufer, Anregungen oder Kritik an den Plattformbetreiber zu schicken. Dafür gelten die folgenden Bestimmungen:

(2) Das Feedback wird vom Plattformbetreiber an den jeweiligen Ankäufer, auf den sich das Feedback bezieht, anonymisiert weiterleiten. Der Nutzer hat die Möglichkeit durch Setzen eines Häkchens in das Feld „Ich stimme der Veröffentlichung meines Feedbacks (ganz oder in Teilen) mit meinem Namen zu“, der Veröffentlichung seines Feedbacks zuzustimmen. In diesem Fall ist der Plattformbetreiber berechtigt, das Feedback ganz oder Teilen auf der Website zu veröffentlichen, wobei der Name des Nutzers genannt wird. Setzt der Nutzer ein entsprechendes Häkchen nicht, wird das Feedback nur an den jeweiligen Ankäufer, auf das sich das Feedback bezieht, weitergeleitet und nicht weiter verwertet.

(3) Das Feedback hat in angemessener Weise zu geschehen; insbesondere unsachliche, beleidigende oder rechtswidrige Inhalte sind nicht erwünscht. Nutzer dürfen im Rahmen des Feedbacks nur über eigene Erlebnisse berichten; sofern Tatsachen behauptet werden, müssen diese der Wahrheit entsprechen.

§ 5 Gewährleistung durch den Plattformbetreiber

(1) Der Plattformbetreiber übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Informationen von Ankäufern, für die Inhalte der Profile der Ankäufer oder Inhalte anderer Internetseiten, auf die auf der Website verlinkt wird. Sollte der Plattformbetreiber Kenntnis davon erlangen, dass in einem Profil eines Ankäufers oder auf einer Internetseite, die über einen Link auf der Website erreichbar ist, rechtswidrige Inhalte enthalten sind, so kann der Plattformbetreiber diese Inhalte löschen oder diesen Link deaktivieren.

(2) Der Plattformbetreiber übernimmt keine Gewährleistung für die Verfügbarkeit von Leistungen der Ankäufer zu bestimmten Bedingungen.

(3) Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Plattformbetreibers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Diese Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Plattformbetreibers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden

§ 6 Datenverarbeitung; Datenschutz

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen Bitte beachten Sie, dass für den Fall, dass Sie Ihre Daten an einen Ankäufer weitergeben oder unsere Seite verlassen, die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Ankäufers bzw. des dritten Seitenbetreibers Anwendung finden.

§ 7 Schlussbestimmungen

(1) Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 (CSIG) gilt nicht. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht beeinträchtigt.